Unser Team
Das Team des Instituts

 

Shaikh Atabek Shukurov

Gründer und CEO

Shaikh Atabek ist ein bekannter Gelehrter, der ursprünglich aus Usbekistan stammte und seit 2006 in Großbritannien wohnt. Er verließ 1995 sein Vaterland, wo er seit seinem zehnten Jahr studierte. Er absolvierte in der Fakultät für Theologie und Philosophie an der Al-Azhar Universität in Ägypten im Jahre 2003.

Lehrergremium

Dr. Shaikh Sayyed Muhammad bin Yahya Al-Husayni Al-Ninowy

Dozent 

Er ist Muhammad Sohn von As-Sayyed Yahya Sohn von As-Sayyed Muhammad Sohn von As-Sayyed Sa'id Sohn von As-Sayyed Muhammad Sohn von As-Sayyed Ali Al-Ninowy, dessen Familie aus dem südlichen irakischen Dorf Ninowa stammt. Shaikh Muhammads 33. Großvater ist der bekannte blinde fromme Gelehrte Al-Imam Ibrahim Al-Mujab (, welcher der erste der Familie des Propheten - Frieden uns Segen auf ihn - war, der nach Ninowa wanderte und dort eine islamische Universität gründete). 

Al-Imam Ibrahim Al Mujab ist der Sohn von Al-Imam Muhammad Al-Aabed, Sohn von Al Imam Musa Al-Kathem, Sohn von Al Imam Ja'far As-Saadeq, Sohn von Al Imam Muhammad Al-Baqer, Sohn von AlImam Zaynul'Abideen Ali, Sohn des Märtyrers Imam sayyidina Al-Husayn As-sibt, Sohn von Maulana Al-Imam Amir Al-Mu'minin Ali bin Abi Talib und Fatima Al-Zahra, Tochter des Besten der Schöpfung Sayyidina Muhammad Bin Abdullāh bin Abdul-Muttalib bin Hashem aus dem Stamm des Quraysh - Frieden und Segen auf ihn. Sein vierter Großvater As-Sayyed Muhammad bin Ali handelte mit Oliven und Olivenöl und wanderte aus geschäftlichen Gründen von Irak nach Nord-Syrien und ließ sich in den nordöstlichen Teilen von Aleppo (Halab) nieder, wo sein erster Sohn As-Sayyed Sa'id zu Welt kam. Er wiederum hatte heiratete eine dort lebende Frau und bekam einen Sohn namens Sidi Muhammad bin Sa'id und eine Tochter. Sidi Muhammad heiratete eine ehrenvolle Dame namens Fatima und sie hatten zwei Söhne namens As-Sayyed Sa'id und As-Sayyed Yahya und sechs Töchter. Als-Sayyed Yahya (möge Allah ihn mit Seiner Barmherzigkeit und Seinem Segen überschütten und seinen Rang im Paradies erheben) hatte zwei Söhne namens Muhammad und Isa, möge Allah sie beschützen. Shaikh Muhammad wurde in Aleppo (Halab) in der nördlichen Hauptstadt Syriens im Jahre 1389 islamischer Zeitrechnung in einer Familie geboren, die die religiösen und ehrenvollen Qur'an und Sunna Traditionen bis heute aufrechthalten. Bildung: Shaikh Muhammad begann sein Studium unter den Lehren seines Vaters, Sayyed Yahya, das Auswendiglernen des gesamten Qur'ans und das Erlernen des Wissens in vielen der islamischen Disziplinen einschließlich 'Aqaida, Fiqh, Hadith und Ihsaan mit Ijaza (Erlaubnis zum Unterrichten). Er spezialisierte sich besonders auf die Felder der Hadith und des Tawheeds. Er besuchte die Al-Azhar Sharif Universität, Fakultät Usul ad-deen, wo er unter vielen Gelehrten studierte. Darüber hinaus war er unter der Vormundschaft vieler Leuchten dieses Jahrhunderts, die in Syrien, Madina, Makka, Tanger, Fez, Rabat, Ägypten und Sudan wohnten. Er saß zu Füßen von vielen Gelehrten und wurde von Gelehrten wie Al-Imam Al-Hafeth As-Sayyed Abdullah bin Assidiqq Ghumari, Hafeth Abul Aziz bin Assiddiqq Ghumari, Hafeth Ibrahim bin Assiddiqq Ghumari und Hafeth Hasan bin Assiddiqq Ghumari, Shaikh Hasan Qaribullah von Sudan, Shaikh Abdullah Al-Husayni, Shaikh Muhammad Al-Bata'ihi, Shaikh Jamil Ar-Rifaiy, der 110-jährige Shaikh Al Nakhibi und anderen autorisiert. Unter den Gelehrten, von denen er gelernt hat, sind Shaikh Abdullah Siraj-Addin AlHusayny, die Ba'alawi-Gelehrten, Shaikh Abdullah At-Talidi, Shaikh Qaribullah von Sudan, der verstorbene Muhaddith Al-Haramayn Sayyed Muhammad Alawi Al-Maliki und viele andere ehrenvolle Gelehrte auf der ganzen Welt.

Dr. Alhagi Manta Drammeh

Dozent 

Dr. Drammeh ist Professor für islamisches Denken und zeitgenössische Studien und ist auch ein ehrenvolles Mitglied unseres Instituts. Er unterrichtet auch im Institut und betreut die Forschungen in mehreren Bereichen einschließlich Philosophie und Theologie. Er kommt aus einem sehr reichen sozialen und akademischen Hintergrund. Er hat einen Doktortitel in mehreren Bereichen und hat viele Bücher und Artikel geschrieben. Hier ein kleiner Teil seines reichen Hintergrundes: 

Bildung 

- Promovierte im Jahre 2000 in internationalen Beziehungen am American Graduate School of Paris. 

- Promovierte im Jahre 2005 zu "Islam and modernity" am Muslim College in London. 

- Fellow Royal Society of Arts, Vereinigtes Königreich (FRSA). 

- Fellow Higher Education Academy, Vereinigtes Königreich (FHEA). 

- Mitglied der politikwissenschaftlichen Gesellschaft, Vereinigtes Königreich. 

Erfahrung 

- Gründungsdirektor des Timbuktu International Research Centre in Schottland, Vereinigtes Königreich. 

- Außerordentlicher Professor und wissenschaftlicher Koordination am Muslim College in London, Vereinigtes Königreich. 

- Externer Prüfer an verschiedenen Universitäten im Vereinigtes Königreich. 

- Technisches Teammitglied der Islamischen Entwicklungsbank im Königreich Saudi-Arabien (saisonal). 

Spricht folgende Sprachen 

- Arabisch, Englisch Französisch - fließend. 

- Malaiisch - fortgeschritten Niveau. 

- Mandingo und Wolof (Nationalsprachen von Gambia und Senegal) 

- Anfänger Niveau 

Publikationen 

- Reflecting on Democratic Values and Principles of Governance in Islam' in International Journal of Muslim Unity, Kuala Lumpur, International Islamic University, Vol. 4, No. 1, August 2006, pp. 11-44. 

- 'Challenges of Islamic Jerusalem' in Journal of Middle Eastern Geopolitics, Rome, Globe Research and publishing Srl, Vol. II, January - March 2007, pp. 9-22. 

- The Fallacy of the Inevitability of Clash of Civilizations: A Common ground for Mutual Understanding and Co-Existence. Published by IIUM Press, International Islamic University, Kuala Lumpur, Malaysia, 2009 ((ISBN 978983-3855-73-5). 

- Islam and Human Dignity: Insights into Muslim Ethico-Philosophical Thinking in Cheikh Mbacke Gueye (ed.) Ethical Personalism, Ontos Verlag (in Frankfurt am Main) pp. 69-81. 

- 'Methodological Approaches and Implications in Dealing with Qur'an' in Al-Bayan, Brill, volume 12/Issue1/2014. 

- Ethics of Peace and Pluralism in the Qur'anic Discourse, in International Journal of Muslim Unity, Kuala Lumpur, Volume 10/ Number1/2 2012.

Dr. Shabir Ally

Dozent 

Dr. Shabir Ally wurde in Guyana an der Karibikküste von Südamerika geboren und zog im Jahre 1978 mit seiner Familie nach Kanada. Seine Familie ist aus Gujarat, Indien. Dr. Shabir Ally hält einen M.A. und Promotion in islamischen Studien von der Universität von Toronto. 

Er hat einen B.A. in Religionswissenschaften von der Laurentian Universität in Sudbury, Ontario, mit einer Spezialisierung in der biblischen Literatur erhalten. Er besitzt auch einen B. Sc. in Physik. Im Jahr 2013 schloss er seine Promotion über die Qur'anische Exegese ab. Seit über 30 Jahren ist er ein aktives Mitglied der muslimischen Gemeinde in Toronto sowie ein aktiver Teilnehmer an interreligiösen Dialogen, Debatten und Initiativen. Er ist ein produktiver Redner und gilt als führender muslimischer Redner in der Welt für Religion und das Christentum. 

Er ist ein international begehrter Redner, Gelehrter und Theologe und ist Autor zahlreicher Bücher über den Islam und das Christentum. Er ist auch der Gründer und ansässiger Gelehrter von "Let the Quran Speak", eine Show, die das Verständnis und die Wertschätzung des Islam und der Muslime weltweit fördert und wöchentlich auf dem kanadischen Nationalfernsehen ausgestrahlt wird. Er ist auch Präsident des "Islamic Information & Dawah Centre International" in Toronto. Seine interreligiösen Debatten konzentrieren sich auf Aspekte wie die Echtheit der Schrift, das göttliche Wesen Christis, die Evolution und Entwicklung des Neuen Testaments sowie die Kreuzigung Jesu. 

Dr. Shabir Ally ist sehr bekannt für seine moderate und wissenschaftliche Interpretation des Islam und erscheint regelmäßig als Gast und Experte auf Fernsehsendungen in Nordamerika, wo er über Islam, politische Fragen und Extremismus diskutiert. 

Shaikh Atabek sagte einmal: "Wenn Gott sagen würde, dass es nur einen Menschen auf der Welt gibt, der jetzt ins Paradies gehen würde, würde ich sagen, dass es Shabir Ally ist!" 

Dr. Hamid Slimi

Dozent 

Dr. Hamid Slimi ist ein kanadischer Imam und Gelehrter, ein kommunaler Gemeindeentwickler und ein religiöser muslimischer Führer in Kanada. Er diente als Imam, Prediger, Dozent, Berater und Erzieher in verschiedenen Moscheen, islamischen Zentren und Bildungseinrichtungen in Kanada seit über 13 Jahren. Er ist derzeit Vorsitzender des kanadischen Rates von Imamen, Mitglied des Fiqh Council und mehreren Bundes- und Bezirksräten für multireligiösen Glaubens. 

Er ist auch der Gründer und Geschäftsführer des Faith of Life Network, der Imam und ansässiger Gelehrter des Sayeda Khadija Centre im Great Toronto Area, Dozent am Islamischen Institut von Toronto und auch Gastgeber und Produzent von Faith of Life TV Shows und Dokumentarfilme sowie der Verleger des Faith of Life Magazins. Dr. Hamid Slimi ist spezialisiert auf islamische Studien und Gesetze sowie vergleichende Weltreligionen. Er hat zwei Masterabschlüsse mit hohen Ehren in islamischen Wissenschaften und vergleichenden Religionen aus Marokko und den USA. Im Vereinigten Königreich hat er im islamischen Recht promoviert. Er erhielt sowohl sein traditionelles und akademisches Studium in Marokko und besuchte andere renommierte Institutionen und Universitäten in anderen Teilen der Welt. Imam Slimi wurde seit seinem frühen Alter als ein kleines Kind unter der Leitung seiner Eltern und seines Großvaters Shaikh Idris Kamal in Arabisch, Französisch und Englisch erzogen. Unter vielen renommierten Gelehrten erhält er seit vielen Jahren intensive Schulungen und Lernen in vielen islamischen Disziplinen wie 'Aqida, Fiqh, Usul al-Fiqh, Maqasid, Tafsir, Sirah, Qur'an und Hadith. Sowohl seine Ijaza als auch der Abschlusszeugnis sind in Fiqh - islamischen Rechtswissenschaften - und Usul alFiqh - Grundlagen der Rechtswissenschaften. Seine umfangreiche Forschung wurde auf dem Gebiet der rechtswissenschaftlichen Regeln sowie al-Fiqh al-Muqaaran - Komparative Rechtswissenschaften in den vier Denkschulen.

Bücher, Werke & Publikationen 

1. The Islamic Jurisprudential Rules of Mitigation and Alleviation (Arabic & French, 1993). 

2. Al-Dawaran fi al-Ahkam al-Shar'iyyah (Arabic, 1994). 

3. An Easy Guide to Hajj & Umrah (English, 2000). 

4. Terrorism: An Islamic Perspective (English, 2000). 

5. Hajj: Meanings & Rulings (English, 2003). 

6. Qur'anic Supplications (Arabic & English, 2006). 

7. Concept of Life in Islam (English, 2009). 

8. Fundamentals of Islamic Jurisprudence (English - Under work). 

Lehrergremium

Dr. Muhammad Al-Ninowy

Atabek Shukurov

Dr Alhagi Manta Drammeh

Dr. Sheikh Hamid Slimi

Sheikh Saad al-Attas

Sheikh Qari 

Abdoulaye Sawadogo

Administration

Hoca Veysel Çelik

Leiter der Niederlassung in Deutschland

Geboren ist Veysel Çelik im Jahre 1987 in Bremen als Sohn einer türkischstämmigen Familie. Nach dem beenden der Realschule im Jahre 2004, begann er eine Ausbildung als Bürokaufmann in Bremen, die er erfolgreich nach drei Jahren im Jahre 2007 abschloss. Sein Ziel war es nach der Ausbildung an der Hochschule zu studieren. Diesbezüglich absolvierte er eine ein-jährige Fachhochschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung. Während seines Bachelors, war Çelik in der muslimischen Community sehr aktiv in der Jugendabteilung als Lehrer tätig. Im Jahre 2012 schloss er sein Bachelor in Wirtschaftsarabistik erfolgreich ab und schrieb seine Bachelorthesis in dem Modul Wirtschaft und Gesellschaft der arabischen Welt im Bereich Islamwissenschaften zum Thema "Kufr - Eine philologische und exegetische Analyse" ab. 

Während seines Studiums reiste Çelik nach Katar, Ägypten, Syrien und Bahrain, wo er seine Arabischkenntnisse vertiefte, nebenbei arbeitete und Privat bei fachkundigen Menschen in den jeweiligen Ländern verschiedene Gebiete des Islams studierte. Von 2012 bis Ende 2016 war er Assistent in einem islamischen Institut in Deutschland und machte nebenbei viele Forschungen in den theologischen und wissenschaftlichen Bereichen des Islams. Im Jahre 2016 schloss Çelik sein M.A. in Islamischer Theologie an der Universität Hamburg erfolgreich ab und schrieb seine Thesis zum Thema "Die Gott-Mensch und Mensch-Gott Beziehung im Islam: Basiert sie auf Furcht oder Liebe?". Nebenbei unterrichtete er ein Jahr Hoch- und Qur'anarabisch in einer privaten geschlossenen Gruppe an der Universität Hamburg. Ebenfalls ist er aktiv tätig in der muslimischen Jugend in den Moscheen in Hamburg, Bremen und um zu, als auch im interreligiösen Dialog mit Juden und Christen und hält Vorträge zu verschiedenen innerislamischen und gesellschaftlichen relevanten Themen an Universitäten, Institutionen, Akademien, Moscheen und Jugendlokalen. Auch unterstützte er im Institut tatkräftig bei der Umsetzung und Durchführung von Workshops, Vorträgen, Fort- und Weiterbildungen in den verschiedensten Institutionen. Dort gewann er viel Erfahrungen und Wissen in der Konzipierung, Durchführung und Umsetzung der jeweiligen Fort- und Weiterbildung von verschiedenen Berufsgruppen. Von März 2015 bis Dezember 2016 war er der Leiter des "Islamischen Wissenschaftskurses (tr. Islami Ilimler Kursu)" und unterrichtete dort in den Fächern Tafsir und Hadithwissenschaften. Seit November 2015 ist er theologisch-pädagogischer Mitarbeiter in einem Projekt in dem Bereich der Prävention. Seit nun über einem Jahrzehnt lernt und studiert Çelik verschiedene islamische Disziplinen und Wissenschaften bei verschiedenen fachkundigen muslimischen Gelehrten und Lehrern im In- und Ausland. Unter seinen Zielen für das Jahr 2017 zählen die Promotion im Fach 'Aqida (islamische Glaubenslehre).

First 
Second 
Third